Macarons

Ich habe schon lange mit der Herstellung von Macarons geliebäugelt, da ich sie zum fressen gern habe😉. Aber ich hatte einfach immer irgendwie Bammel davor. Ich kenne Macarons schon seit ich klein bin, einfach nicht mit dem Namen, bei uns sind das Luxemburgerli. Letzte Woche bin ich beim Kochbuch stöbern auf das Buch „Macarons“ von José Maréchal gestossen. Da konnte ich nicht widerstehen und der Entschluss war gefasst, dass ich die Macarons-Herstellung endlich mal in Angriff nehmen würde. Geplant war, dass ich sie am Samstag in aller Ruhe mache, als ich am Freitag aber von der Arbeit nach Hause kam, hat es mich gepackt und ich habe losgelegt.

Weiterlesen

New York/Italian Style Cheesecake

Ich backe für mein Leben gerne, gewisse Sachen backe ich aber nicht oft, da das ganze ja auch noch gegessen werden sollte… Im August habe ich aber mit einer Freundin einen Deal gemacht: Sie zahlt die Zutaten, ich backe!

Ihr erster Auftrag: einen Cheesecake, wie in ihn schon mal gebacken hatte weil der so gut war. Weiterlesen

Feige ganz fein…

Blogstöbern hilft mir, damit ich mich endlich hinsetze und auch wieder was poste, wer hätte es gedacht😉

Ich wollte die ganze Zeit was schreiben aber immer kam mir etwas dazwischen. In Vorbereitung auf die Adventszeit habe ich vieeeele Blogs gelesen auf der Suche nach neuen Keksrezepten. Mit dem Backen derselben fange ich zwar erst Ende November an, aber dieses Jahr habe ich mir vorgenommen vorgängig schon zu planen was ich backen will, und entsprechen nur das Nötige einzukaufen, letztes Jahr hatte ich viel zu viele Backzutaten übrig, und konnte Nüsse, Puderzucker, Schokolade, usw. nicht mehr sehen…

Zurück zu den vielen Blogs die ich durchstöbert habe, die haben mir so richtig einen Tritt versetzt, so dass ich jetzt richtig Lust und Laune habe hier mal richtig loszulegen. So lange ich mein Blog nicht zu sehr mit anderen vergleiche sollte das auch so bleiben mit der Motivation. Was es da im Netz alles so hat an qualitativ Hochwertigen und tollen Blogs begeistert mich wirklich!

Heute kommen also ein paar Beiträge die ich schon im September oder Oktober hätte schreiben können/sollen…

Erstmal zu einem kleinen Highlight: Ziegenfrischkäse-Tartelettes mit Feigen

Weiterlesen

Wie die Zeit vergeht…

Es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Gerade erst war es noch Sommer und nun hatten wir am Wochenende schon den ersten Schnee…

Ich habe zwar seit Juli einiges gekocht, was sich gelohnt hätte im Blog darüber zu berichten, nur habe ich einfach die Zeit nicht gefunden. Die nächsten Tage habe ich mir aber Zeit eingeplant das nachzuholen…

Neues Spielzeug und Zitronen-Buttermilch-Cupcakes

Diese Woche hab ich mir ein neues Spielzeug geleistet, als ich beim Shoppen war. Ich hatte den Mini-Muffin-Maker bei Tchibo schon mal angesehen, muss aber ehrlich gestehen, dass mir die CHF 29.00 zu viel waren, für etwas dass nicht viel mehr als ein Gadget ist. Ausserdem habe ich bereits ein Mini-Muffin-Blech mit dem ich sehr zufrieden bin. Als ich das Ding aber am Donnerstag mit -50% Kleber im Regal stehen sah, konnte ich doch nicht wiederstehen *grins*

Heute hatte ich nun Zeit das Teil auszuprobieren, beim Blog stöbern bin ich bei Anna über ein Zitronen-Buttermilch-Cupcake Rezept gestolpert, das mich sofort anlachte. Die Cupcakes sind sehr fein, vor allem mit dem Cream Cheese Frosting, aber das habe ich sowieso immer gern.

Mein neues Gadget wird wohl auch immer ein Gadget bleiben, er funktioniert wunderbar, aber so lange ich einen funktionierenden Backofen zur Verfügung habe, werde ich meine Cupcakes/Muffins im Ofen machen, weil es einfach schneller geht. Für die Teigmenge musste ich den Muffin-Maker viermal befüllen, bei einer Backzeit von 15-20 Minuten ging es eine Weile bis ich fertig war…